Home - 2019 - November

Monat: November 2019

Massive Bitcoin-Klage mit Beteiligung von Tether (USDT) in Verbindung mit Paradise Papers

Posted on 22. November 2019 in Klage

Im November 2017 wurden 13,4 Mio. Dokumente über Offshore-Geld und die globalen Eliten veröffentlicht.

Nun, diese Fundgrube an Informationen hat auch zu einer großen Bitcoin-bezogenen Klage mit The News Spy und Bitfinex geführt

Die Paradise Papers haben viele der reichsten Menschen der Welt, Politiker, Industrielle und Finanziers angeklagt – aber sie hatten auch einen The News Spy und Bitcoin-Anschluss. Wie Sie sich vielleicht erinnern, behauptet eine The News Spy Klage vom Oktober, in der 1,4 Tonnen Schadenersatz gefordert wird, dass Tether den Bitcoin-Markt manipuliert und The News Spy Händlern geschadet hat, während sie Insider bereichert hat.

Das Herzstück der Klage bilden die Paradise Papers, die den meisten unbekannt sind

Dieses Leck von 13,4 Mio. Dokumenten im Jahr 2017 enthüllte das Netz von dunklem Geld und Macht, das derzeit weltweit existiert. Die Paradies-Papiere zeigten auch, was nicht überrascht, dass Tether und Bitfinex effektiv von den gleichen Leuten kontrolliert werden.

Das International Consortium of Investigative Journalists schreibt in einem exklusiven Beitrag, dass „die Tatsache, dass diese überlappende Eigentümerstruktur bis November 2017 verborgen war, schockierend ist“. Im Wesentlichen wird Tether vorgeworfen, mit seiner Stallmünze den Wert von Bitcoin und anderen Kryptowährungen an seiner Börse Bitfinex aufgebläht zu haben. Tether behauptete auch, durch den tatsächlichen USD unterstützt zu werden, wenn er es nicht war – eine Aussage, die kürzlich vom Mitbegründer von Tether selbst nonchalant gesagt wurde, wie BeInCrypto zuvor berichtete.

Bitcoin

Bitfinex und Tether sagen, dass ihr gemeinsames Eigentum vor November 2017 bekannt gegeben wurde. Sie bestreiten auch die Behauptung, dass ihre Stallmünze für den Spike von Bitcoin 2017 verantwortlich sei.

Die Schäden aus den Klagen von Tether und Bitfinex könnten Rekordwerte erreichen, wenn sie für schuldig befunden werden. Wenn der Absturz von Bitcoin nach kartellrechtlichen Vorschriften und dem Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act (RICO) verhängt würde, würde der Schaden auf bis zu 1,4 Tonnen steigen.

Van Eck Tether USDT

Die wackelige USD-Unterstützung von Tether ist seit Jahren so etwas wie ein offenes Geheimnis in der Welt der Kryptowährung. Erst in jüngster Zeit ist es jedoch zu konkreten rechtlichen Konsequenzen gekommen. Obwohl Tether jedes Fehlverhalten leugnet, sind die Fälle immer noch vor Gericht anhängig, und wir könnten bald ein Ende dieser Geschichte sehen, die schon zu lange andauert.

Es ist noch unklar, wie sehr Tether und Bitfinex mit anderen in den Paradise Papers erwähnten Unternehmen involviert waren. Zumindest waren sie jedoch in eine orchestrierte Vertuschung verwickelt, und die Anleger wären klug, sich von USDT vollständig fernzuhalten.